Kaiserschmarren

Eine Speise, die Kaiser Franz Joseph I. angeblich besonders gern gegessen hat.


Zutaten



Zubereitung

  1. Für den Kaiserschmarrn das Mehl in etwas Milch und Salz zu einem eher dickflüssigen Teig anrühren. Einige Minuten ruhen lassen.

  2. Eier zufügen und die Masse gut vermischen.

  3. Währenddessen die Pfanne erhitzen, das Bratfett darin heiß werden lassen und den ersten Teig etwa einen Zentimeter hoch eingießen.

  4. Nun werden die Rosinen über den noch flüssigen Teig verteilt. Einen Deckel darauf und den Teig gold-gelb backen, wenden und wieder abdecken.

  5. Sind nun beide Seiten fertig gebacken, wird der Teig mit einem Holzspatel oder Küchenwender in mundgerechte Stücke zerrissen.

  6. Den fertigen Kaiserschmarrn mit etwas Staubzucker bestreuen und warm servieren.

  7. Besonders gut schmeckt ein Apfelmus oder Marillenmus dazu






© Kulinarische Abenteuer

Impressum & Datenschutzrichtlinien